Kartoffelgratin – Gratin Dauphinois

1 Kommentar

COOK+ENJOY Info

Das Kartoffelgratin sollte nicht höher als 2 cm eingefüllt werden. Es eignet sich hervorragend zu allen Bratenstücken und zu Fleisch, das à la minute gebraten wurde. Mit Salat oder Gemüse serviert, ergibt das Kartoffelgratin eine eigenständige Hauptmahlzeit.

20 Min. Vorbereitung + 40 Min. backen

1 große Tarteform (Durchmesser: 24-28cm), Küchenmaschine, große Schüssel, Kartoffelschäler, Muskatnussreibe, Parmesanreibe

Einfach

ZUTATEN
für 4-6 Personen:


200 ml Milch


200 ml Sahne


1 Knoblauchzehe klein gehackt


6 EL geriebener Parmesan


1 TL Salz


weißer Pfeffer aus der Mühle


Muskatnuss gemahlen


6 mittelgroße mehligkochende Kartoffeln

Vorbereitung

  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Kartoffeln putzen und schälen.
  3. Parmesan reiben.
  4. Knoblauch schälen, Keim entfernen und klein hacken.
Zubereitung

  1. Milch, Sahne, Knoblauch und 2 EL geriebenen Parmesan in eine große Schüssel geben.
  2. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gut mischen.
  3. Kartoffeln mit der Küchenmaschine in 1-2 mm dicke Scheiben direkt in die Schüssel schneiden.
  4. Alles gut miteinander mischen.
  5. Die Masse in die Tarteform einfüllen, schön verteilen. Hinweis: Die Masse sollte nicht höher als 2 cm eingefüllt werden. Mit dem restlichen Parmesan gleichmäßig bestreuen.
  6. Das Kartoffelgratin im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 40 Minuten backen.

Kartoffelgratin – Zutaten und passende Produkte:

Kombinieren


Das Kartoffelgratin kannst Du toll mit folgenden Rezepten kombinieren:

null

Lammhüftsteak

Lammhüftsteak
Lässt sich toll mit Kartoffelgratin, Ofenkartoffeln, Gemüse kombinieren.

null

Rinderfilet

Rinderfilet
Rinderfilet gratiniert mit einem rotem Pesto aus getrockneten Tomaten, Pinienkernen, Echalotte, Olivenöl, Parmesan und Kräutern. Einfach köstlich. Das macht was her.

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Elisenlebkuchen mit Zuckerglasur

Elisenlebkuchen mit Zuckerglasur

Advents- und Weihnachtszeit ohne den Duft von leckeren Lebkuchen geht gar nicht! Aus unserer Sicht ist die “Krönung” unter den Lebkuchen der Elisenlebkuchen mit Zuckerglasur.

Weiterlesen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü