Lammhüftsteak

1 Kommentar

COOK+ENJOY Info

Das Lammhüftsteak lässt sich toll mit Ofenkartoffeln, Gemüse kombinieren. Natürlich kannst Du die Hüftsteaks auch super auf einem Grill zubereiten.

25 Min.

Pfanne/ besser: Grillpfanne, ofenfeste Form

Einfach

ZUTATEN
für 4 Personen:


4 Lammhüftsteaks


2-3 EL raffiniertes Olivenöl zum Einlegen

Variante Pfanne: 2-3 EL raffiniertes Olivenöl zum Braten


Variante Pfanne: 1 EL Butter


Pfeffer aus der Mühle


Maldon Salz


Optional: 3-4 Thymian-/Salbei-/Rosmarin-Zweige und 1-2 ungeschälte, leicht gedrückte Knoblauchzehen

Vorbereitung

  1. WICHTIG: Nach dem Einkauf/oder vor Verarbeitung das Fleisch mit Olivenöl einlegen. Entweder gleich verarbeiten oder im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Fleisch ca. 1 Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  3. Variante Pfanne: Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze zusammen mit einer ofenfesten Form vorheizen.
  4. Variante Grill: Grill aufheizen (bei Holzkohle mind. 200°C).
  5. Speiseteller separat vorwärmen.
  6. Variante Pfanne: Kurz vor dem Braten das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen.
Zubereitung in der Pfanne

  1. In die erhitzte Pfanne Olivenöl geben. Die Lammhüftsteaks 2:30 Minuten bei starker Hitze braten. Dann das Fleisch wenden. [optional: die Thymian-/Salbei-/Rosmarin-Zweige und Knoblauchzehen in die Pfanne geben]. Butter dazugeben. Auf der zweiten Seite auch 2:30 Minuten bei starker Hitze braten und dabei nappieren (immer wieder mit einem Löffel den Bratensaft auf das Fleisch geben).
  2. Das Fleisch in eine ofenfeste Form setzen. Die Form mit dem Fleisch für ca. 12 Minuten in dem vorgeheizten Ofen bei 160°C ziehen lassen.
Zubereitung auf dem Grill

  1. Die Lammhüftsteaks 3 Minuten bei starker Hitze auf jeder Seite grillen.
  2. Fleisch in einen Ruhebereich bei niedriger, indirekter Hitze/nicht direkt über dem Feuer (ca. 160°C) legen. Fleisch ca. 15-20 Minuten (für die Garstufe medium) ruhen lassen.
Anrichten

Das Lammhüftsteak auf vorgewärmten Tellern anrichten. Bei der Pfannenvariante gegebenenfalls mit ein wenig Maldon Salz und Pfeffer aus der Mühle oder fermentierten Pfeffer bestreuen. In der Grillvariante auf jeden Fall mit Maldon Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Und nicht vergessen: Vorher den passenden Rotwein öffnen!

Lammhüftsteak – Zutaten und passende Produkte:

Zum Lammhüftsteak eignet sich ein kräftiger Rotwein. Wir trinken dazu gerne Weine aus dem Médoc oder der Toskana. (Cuvées aus: Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, gerne auch mit Anteilen von Prugnolo Gentile/Sangiovese, Syrah)

Kombinieren


Das Lammhüftsteak kannst Du toll mit folgenden Beilagen kombinieren:

null

Ofenkartoffel

Passt super zu gegrilltem Fleisch & Fisch.

Ofenkartoffeln
Passt super zu gegrilltem Fleisch & Fisch.

Mayonnaise

Aioli

die Allzweckwaffe für Fisch/Fleisch, Gemüse oder nur ein gutes Brot.

Aioli
die Allzweckwaffe für Fisch/Fleisch/Gemüse oder nur ein gutes Brot.

null

Koriander-Petersilien-Basisöl

Koriander-Petersilien-Basisöl
Meine Geheimwaffe. Damit lassen sich viele Gerichte (Lasagne, Chili con carne, Fleisch, Fisch, u.v.m.) veredeln.

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Lammkeule in einer leckeren Sauce

Lammkeule

Diese Lammkeule ist einfach zuzubereiten, lässt sich gut vorbereiten und wird Deine Gäste begeistern.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Caponata

Caponata

Caponata ist ein Gemüsegericht und kommt aus Sizilien. Wir essen Caponata gerne kalt als Antipasto oder warm als Beilage zu gegrilltem Fleisch, Fisch. Manchmal auch zu Pasta.

Weiterlesen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü