Vitello tonnato

Keine Kommentare

COOK+ENJOY Info

Auch für Vitello tonnato gilt wie bei jedem Rezept: Nimm nur die besten Zutaten. Hochwertiges Kalbfleisch und Thunfisch. Wenn Du Zeit hast, mach die Mayonnaise selbst. Ich brate das Kalbfleisch kurz an und lasse es dann im Ofen fertig garen. Das schmeckt uns einfach besser, als ein im Fond gekochtes Stück Fleisch. Dazu ein frisch gebackenes Baguette. Einfach köstlich!

30 Min. Vorbereitung + 36 Min. Fleisch braten+garen + 2 Std. Kühlzeit

großes Messer, Pfanne, ofenfeste Form, Stabmixer

Einfach, lässt sich gut vorbereiten

ZUTATEN
für 4 Portionen


ca. 400 g Kalbfleisch (Rücken, Filet)


2 EL raffiniertes Olivenöl


je 2 Zweige Thymian, Rosmarin, Salbei


1 Knoblauchzehe


Pfeffer aus der Mühle , Meersalz (Maldon )


2 EL Butter


 

Zutaten Thunfischsauce


Mayonnaise (siehe extra Rezept) oder alternativ fertige Bio-Mayonnaise z.B. von Byodo


1 Tl Bratensaft vom Kalb (bleibt bei der Zubereitung Kalbfleisch übrig)


2 Tl Kapernsud


1 Tl Limettensaft


1 Glas/200 g Thunfisch in Olivenöl


1 Tl Kapern


optional: ca. 50 ml Milch, wenn die Thunfischsauce nicht so sämig sein soll


 

Zutaten zum Anrichten


1-2 Tl fermentierter Pfeffer


optional: 1 Bio-Limette

Vorbereitung & Zubereitung Fleisch

  1. Kalbfleisch ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Ofen auf 120°C Ober-/Unterhitze zusammen mit einer ofenfesten Form für das Kalbfleisch vorheizen.
  3. Das Kalbfleisch von Sehnen und Fett befreien. Mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  4. Kräuter waschen und trocknen. Knoblauchzehe mit dem Messerrücken andrücken.
  5. In die erhitzte Pfanne raffiniertes Olivenöl geben. Das Kalbfleisch auf der ersten Seite 3 Minuten bei starker Hitze braten. Frische Salbeiblätter, Thymian, Rosmarin und angedrückte Knoblauchzehe dazugeben. Das Fleisch wenden. 2 EL Butter dazugeben. Auf der zweiten Seite ebenfalls 3 Minuten bei starker Hitze braten und dabei nappieren (immer wieder mit einem Löffel den Bratensaft auf das Fleisch geben).
  6. Das Fleisch in die ofenfeste Form setzen. Den Bratensaft dazugeben. Die Form mit dem Fleisch für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 120°C ziehen lassen.
  7. Fleisch in Alufolie gewickelt abkühlen lassen und mindestens 2 Stunden kühl stellen. Bratensaft aufheben.
Zubereitung Thunfischsauce:

  1. Für die Thunfischsauce die Mayonnaise herstellen (siehe extra Rezept). Oder alternativ eine fertige Bio-Mayonnaise benutzen.
  2. Den Thunfisch aus dem Glas nehmen, grob mit einer Gabel zerkleinern. Mit dem Stabmixer pürieren und nach und nach Olivenöl aus dem Thunfischglas zugeben. Mayonnaise unterrühren. 2 Tl Kapernsud und 1 Tl Bratensaft hinzugeben. Die Sauce mit Limettensaft, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  3. [optional] Falls Dir die Thunfischsauce zu sämig ist, rührst Du einfach etwas Milch unter.
Anrichten

Nach der Kühlzeit das Kalbfleisch aus dem Kühlschrank nehmen, Folie entfernen und das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Das aufgeschnittene Kalbfleisch auf den Tellern auslegen und mit der Thunfischsauce beträufeln. Nach Belieben das Vitello tonnato mit fermentierten Pfeffer, Kapernäpfeln/Kapern und Limettenstückchen garnieren.

Vitello tonnato – Zutaten und passende Produkte:

Beim Vitello tonnato ist es wichtig, dass das Getränk zum Thunfisch passt. Wir trinken dazu gerne Prosecco, Crémant, Weißwein der zum Thunfisch passt.

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Gnocchi mit Gorgonzolasauce

Gnocchi mit Gorgonzolasauce

Gnocchi mit Gorgonzolasauce kannst Du wunderbar kombinieren. Wir essen dazu auch gerne Spinat oder Blumen- und Rosenkohl. Die Gorgonzolasauce ist lecker zu einem Kalbsfilet, Rinderfilet oder einem Kalbskotelett. Statt Gnocchi passen auch Tagliolini.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü