Capellini mit Rucola und getrockneten Tomaten

Keine Kommentare

COOK+ENJOY Info

Capellini mit Rucola und getrockneten Tomaten: Ein einfach und schnell hergestelltes Nudelgericht, das zusammen mit dem passenden Wein ein Gedicht wird.

15 Min. + 4-6 Min. Nudeln kochen

Pfanne, Topf für Nudeln, Messer, Käsereibe

Einfach

ZUTATEN
für 4 Portionen:


400 g Capellini


4 Knoblauchzehen, gehobelt


1 Chilischote, feingehackt


4 EL getrocknete Tomaten in Öl


40 g Pinienkerne


100 g Rucola Salat


2 EL raffiniertes Olivenöl


Salz


Pfeffer aus der Mühle


Optional: Parmesan am Stück

Vorbereitung

  1. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne leicht rösten.
  2. Den Knoblauch in dünne Scheiben hobeln.
  3. Die Chilischote entkernen und feinhacken.
  4. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.
  5. Rucola waschen.
Zubereitung

  1. Capellini nach Packungsanweisung kochen.
  2. Eine Pfanne erhitzen. Olivenöl mit Chili kurz andünsten. Den Knoblauch beigeben. Tomaten, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  3. Ca. 50-100 ml Nudelwasser nach dem Kochen der Nudeln auffangen/abschöpfen.
  4. Das abgeschöpfte Nudelwasser in die Pfanne geben und leicht einkochen lassen.
  5. Die abgetropften Capellini in die Pfanne geben und alles gut mischen.
Anrichten

Zum Anrichten der Capellini mit Rucola und getrockneten Tomaten den gewaschenen Rucola auf Tellern verteilen. Capellini darauf geben und nochmals mit einigen Blättern Rucola und Pinienkernen dekorieren. Pfeffern und nach Geschmack mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Capellini mit Rucola und getrockneten Tomaten – Zutaten und passende Produkte:

Andere Rezepte/Beiträge

COOK+ENJOY Rezept Walliser Käseschnitte

Walliser Käseschnitte

Die beste Walliser Käseschnitte. Ein Traum diese Käseschnitte im Winter auf der urigen Skihütte oder im Sommer bei der Wanderpause zu genießen.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Ajvar Dip

Ajvar Dip

Ajvar ist eine pikante Würzpaste. Ein Mus aus Paprika oder alternativ Paprika und Auberginen. Ursprünglich stammt sie aus den Balkan-Ländern. Wir essen Ajvar z.B. in diesem Dip, der sehr lecker zu Brot, auf Kräckern, oder auch zu gegrilltem Fleisch schmeckt.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü