Bulgur-Salat mit gebrannten Mandeln

Keine Kommentare

COOK+ENJOY Info

Der Bulgur-Salat mit gebrannten Mandeln ist gut vorzubereiten. Gebrannte Mandeln kannst Du bereits Tage vorher herstellen. Den Bulgur-Basis-Salat kannst Du einen Tag vorher zubereiten. Bulgur wird hauptsächlich aus Hartweizen hergestellt und ist ein Hauptnahrungsmittel in der Türkei und im Vorderen Orient. Bulgur kann z. B. wie Reis mit verschiedenen Zutaten (Gemüse und/oder Fleisch) gekocht werden. Auch kann er ähnlich wie der Couscous in Nordafrika, gedämpft oder nach Einweichen ohne Kochen, als Taboulé oder als Kısır (Bulgursalat) verzehrt werden.

20 Min. Vorbereitung + 25 Min. Garzeit + 1:30 Std. Marinierzeit + Herstellung gebrannte Mandeln

Topf, Messer

Einfach

ZUTATEN
für 4 Portionen:


60 g gebrannte Mandeln (Siehe getrenntes Rezept)


200 g Bulgur


2 Tl Kreuzkümmel


1 El Harissa (nordafrikanische Würzpaste)


500 ml Orangen-Direktsaft


Salz


6 El Weißweinessig


Pfeffer aus der Mühle


8 El natives Olivenöl extra


8-12 Cocktail-Tomaten


3 Frühlingszwiebeln


½ Salatgurke


1 rote Paprika


6 Stängelchen Koriander


1 Bund glatte Petersilie


Saft von 1 Bio-Zitrone


Prelibato  zum Verfeinern


Zubereitung gebrannte Mandeln

  1. Siehe getrenntes Rezept Gebrannte Mandeln
Vorbereitung Bulgur-Basis-Salat

  1. Kreuzkümmel in die kalte Pfanne geben und erwärmen, bis er duftet. Abkühlen lassen und mörsern.
  2. Den gemörserten Kreuzkümmel, Harissa und Orangen-Direktsaft in einem Topf verrühren. Das Ganze einmal aufkochen und leicht mit Salz würzen. Bulgur dazugeben und zugedeckt bei sehr schwacher Hitze ca. 25 Minuten quellen lassen, d.h. bis der Bulgur die Flüssigkeit komplett aufgenommen hat.
  3. Vinaigrette herstellen: Weißweinessig mit Salz und Pfeffer aus der Mühle in einer Schüssel verrühren, Olivenöl zugeben. Mit dem Bulgur mischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
Zubereitung

  1. Tomaten waschen und halbieren. Stielansätze entfernen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, schräg in feine Ringe schneiden.
  2. Tipp: Magst Du keine rohen Zwiebeln und besonders den Geschmack danach im Mund nicht, dann gebe die frisch geschnittenen Zwiebelringe in ein Sieb und gieße kochendes Wasser darüber. Lasse sie gut abtropfen. Nach dem Essen hast Du keinen Zwiebelgeschmack auf der Zunge.
  3. Gurke schälen, längs halbieren und entkernen. Gurken in ca. 0,5 – 1 cm Würfel schneiden.
  4. Paprika waschen, trocknen, entkernen und in 0,5 – 1cm große Würfel schneiden.
  5. Koriander- und Petersilienblätter waschen, abzupfen, abtrocknen und in Streifen schneiden.
  6. Mandeln grob zerstoßen.
  7. Alle Zutaten, bis auf die Tomaten, unter den Bulgur mischen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  8. Bulgur-Salat mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
Anrichten

Bevor Du den Bulgur-Salat mit gebrannten Mandeln servierst, noch die Tomaten dazugeben und mit dem Zitronensaft und etwas Prelibato abspritzen.

Bulgur-Salat mit gebrannten Mandeln – Zutaten und passende Produkte:

Zum Bulgur-Salat mit gebrannten Mandeln passt ein trocken, fruchtiger Weißwein. Z.B. Sauvigon blanc, Grauburgunder, Entre-deux-Mers

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Austernpilze auf Rucolasalat

Austernpilze auf Rucolasalat

Wir benutzen bei diesem Gericht statt der Austernpilze auch gerne Kräuterseitlinge. Das Rezept ist einfach und schnell gemacht. Dazu schmeckt frisches Baguette, Ciabatta oder Pain Paillasse.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Ziegenkäse in türkischem Blätterteig

Ziegenkäse in türkischem Blätterteig

Ziegenkäse in türkischem Blätterteig. Das sind Yufka-Teigtaschen gefüllt mit einer leckeren Ziegenkäsecreme mit frischen Kräutern. Sieht toll aus und schmeckt sehr gut zu Blattsalat mit Vinaigrette. Im Sommer kannst Du das noch mit frischen Himbeeren garnieren.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Hummus-Kichererbsenmus mit Pesto und Fladenbrot

Hummus-Kichererbsenmus

Hummus-Kichererbsenmus, eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen und verschiedenen Gewürzen hergestellt wird. Eine leckere Paste, die als Beilage aber auch als Begleiter zu einem Aperitif passt.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü