Avocado Thunfisch Salat

6 Kommentare

COOK+ENJOY Info

Zum Avocado Thunfisch Salat schmeckt Baguette, Ciabatta oder Pain Paillasse hervorragend!

15 Min.

großes Messer, Schüssel, Eierkocher oder Topf zum Kochen der Eier

Einfach

ZUTATEN
für 4-8 Portionen (für 4 Personen zusammen mit einem Weißbrot eine vollwertige Mahlzeit):


6 EL Mayonnaise


100 ml Schlagsahne


2-3 EL Dijon Senf


Saft einer Zitrone


1 EL Kapern


1 Bund Schnittlauch


1 Tablett Kresse


1 Bund glatte Petersilie


Pfeffer aus der Mühle


Salz


3 hartgekochte Eier


4 Tomaten


1 Avocado


1 Glas Thunfischfilet in Olivenöl

Zubereitung

  1. Eier hart kochen, abkühlen lassen und vierteln. 4 Viertel für Deko zur Seite legen.
  2. Tomaten waschen und vierteln.
  3. Kräuter waschen und zerkleinern.
     TIPP: den Schnittlauch mit einem sehr scharfen Messer schneiden. Nicht gebündelt. Sonst drückst Du den Saft raus und dann schmeckt es zu sehr nach Zwiebel.
  4. 1 EL Kresse für Deko zur Seite legen.
  5.  Trick: So lässt sich die Avocado leicht öffnen: Avocado längs aufschneiden und die Hälften gegenläufig drehen. Die Hälften gehen dann einfach auseinander und der Kern kann leicht entfernt werden.
  6. Avocado vierteln, schälen und in kleine Stücke schneiden.
  7. Mayonnaise, Senf, Saft der Zitrone verrühren.
  8. Sahne hinzufügen.
  9. Mit Kapern, Pfeffer und Salz würzen
  10. Alle weiteren Zutaten unterheben
Anrichten

Den Avocado Thunfisch Salat auf Teller verteilen oder alles in eine Schüssel geben und mit Eiern und Kresse dekorieren.

Avocado Thunfisch Salat – Zutaten und passende Produkte:

local_bar

Zum Avocado Thunfisch Salat passt ein fruchtig trockener Weißwein. Lugana, Chardonnay, Arneis (Arneis ist eine sehr alte, säurearme Weißweinsorte, die fast ausschließlich im Piemont angebaut wird. Wird auch als „Barolo bianco“ bezeichnet.)

Kombinieren


Den Avocado Thunfisch Salat kannst Du toll mit folgenden Rezepten kombinieren:

null

Baguette

Passt perfekt zu allen Salaten

Baguette
Wie das duftet! Morgens um 7:00 in einer guten französischen Boulangerie. Das müsst Ihr frisch aus dem Ofen genießen.

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Minestrone

Minestrone

Benutze für die Minestrone unsere Lima-Bohnen , dann sparst Du 12-24 Stunden Einweichzeit, wie sie bei den meisten anderen getrockneten Bohnen notwendig ist. Zeit sparen und trotzdem abwechslungsreich und lecker essen! Das geht mit den COOK+ENJOY Rezepten. Tipp 1: Koche einmal die Tomatensauce aus Pastarezept und benutze sie als Basis für die Minestrone. Tipp 2: Koche mehr Limabohnen als Du für die Minestrone benötigst und mache zusätzlich noch einen Bohnensalat.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Spinatgratin

Spinatgratin

Spinat und Parmesan sind ein Dream Team. In dieser Variante als Spinatgratin unschlagbar. Zusammen mit einem knusprigen Weißbrot ein vollwertiges, schnell hergestelltes Gericht.

Weiterlesen

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Annette Bergm,Ann-Weigand
    19. April 2020 18:21

    Liebe Birgit, liebe Katja,
    das heutige Rezept war mal wieder „Hammer“. Ich genieße es, Eure Rezepte nachzukochen.
    Vielen herzlichen Dank für die tollen Anregungen! Es schmeckt immer ganz besonders, egal welches Eurer Rezepte ich koche. Ich freue mich schon immer auf das nächste im Voraus.

    Antworten
    • Danke Dir für diesen herzlichen Kommentar zu unserem aktuellen Newsletter! Jede Woche findest Du Rezepte in der aktuellen Ausgabe und auf unserer Website, die auch zur Jahreszeit wie jetzt zum Spargel passen. Lasse Dich überraschen, welches Rezept der Woche auf Dich und alle Leser wartet 🙂

      Antworten
  • Ich bin die Freundin von Ute, die diesen extrem leckeren Salat bei mir genossen hat. Dieser Salat ist mittlerweile fester Bestandteil unserer Ernährung geworden, ich habe ihn schon mehrmals zubereitetet – für mich hat er Suchtpotential.
    Herzlichen Dank Katrin

    Antworten
    • Hurra, welch nettes Kompliment. Das spornt uns weiter an. Wir sind gespannt, wie Dir die nächsten Rezepte gefallen. Danke!

      Antworten
  • Den durfte ich gestern bei einer Freundin essen, die mir die schöne Seite hier empfohlen hat. Seeehr lecker. Wird in den nächsten Tagen nochmal nachgemacht. Andere Rezepte stehen schon in der Warteschlange. Vielen Dank, Ute

    Antworten
    • COOK+ENJOY
      9. Juli 2016 13:53

      Toll, danke für das nette Feedback! Wir sind gespannt, welche Gerichte Du als nächstes ausprobierst!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü