Spanische Mandeltorte

1 Kommentar

COOK+ENJOY Info

Die spanische Mandeltorte macht süchtig! Das Genuss-Aufwand-Verhältnis ist unschlagbar. Eigentlich gut ein paar Tage aufzubewahren. Man kann aber nicht widerstehen.

20 Min. Vorbereitung + 40 Min. backen

Backpapier, hohes Gefäß, Küchenmaschine, gr. Teller, Tarte- oder Springform

Einfach

ZUTATEN
für 1 Tarte (ca. 24-26 cm Durchmesser)


120 g Butter


200 g Rohrohrzucker


1 Röhrchen Bitter-Mandel Aroma


2 Eier


70 g gemahlene Mandeln


80 g Mehl


1/2 TL Backpulver mit Reinweinstein


fein abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)


Puderzucker zum Bestäuben

Vorbereitung

  1. Backofen auf 180 °C mit Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Butter schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  3. Mandeln in der Küchenmaschine fein mahlen.
Zubereitung

  1. Butter mit Zucker, Bitter-Mandel Aroma und Eiern in einem hohen schmalen Gefäß kräftig durchmixen.
  2. Mandeln, Mehl, Backpulver und Zitronenschale hinzufügen und weitermixen, bis ein biskuitähnlicher Teig entstanden ist.
  3. Eine Tarteform mit Backpapier auslegen. Teig hineingeben.
  4. Im Backofen auf der 2. Einschubleiste von oben 15 Minuten bei 180 °C backen. Weitere 15 Minuten auf der untersten Schiene backen.
  5. Tarte aus dem Ofen nehmen und auf einem großen Teller, belegt mit Backpapier, stülpen. Vorsichtig das Backpapier vom Kuchenboden abziehen. Dann nochmals im ausgeschalteten Ofen 10 Minuten backen lassen.
  6. Auskühlen lassen und in die Form oder auf einen Kuchenteller zurückdrehen.
Anrichten

Die spanische Mandeltorte mit Puderzucker bestäuben und servieren.

spanische Mandeltorte – Zutaten und passende Produkte:

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Caponata

Caponata

Caponata ist ein Gemüsegericht und kommt aus Sizilien. Wir essen Caponata gerne kalt als Antipasto oder warm als Beilage zu gegrilltem Fleisch, Fisch. Manchmal auch zu Pasta.

Weiterlesen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Der Spanische Mandelkuchen ist seit langem in meiner Familie sehr beliebt. Nun habe ich ein Rezept, das flink von der Hand geht – und kaum ist der Kuchen aus dem Ofen und abgekühlt, bleibt kaum ein Krümel übrig.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü