Kalbsbäckchen im Weckglas mit Haube

Keine Kommentare

COOK+ENJOY Info

Die Haube beim Kalbsbäckchen im Weckglas mit Haube besteht aus gratiniertem Selleriepüree. Statt Selleriepüree kannst Du für die Haube auch Kartoffelpüree verwenden. Statt Kalbsbäckchen eignet sich als Fleisch auch Hochrippe vom Rind, Schweineschulter o.ä. Achte beim Fleisch aber auf die Qualität!

30 Min. Vorbereitung + 1 1/2 Std. schmoren

Weckgläser (0,25l), Fettpfanne oder Auflaufform, gr. Messer, gr. Topf oder Pfanne, Topf für Püree, Stabmixer

Mittel

ZUTATEN
für 6 Weckgläser (0,25l)

ZUTATEN Fleisch


800 g Kalbsbäckchen


1 Knoblauchzehe


1 Échalotte


4 EL raffiniertes Olivenöl


Salz, Pfeffer aus der Mühle


3 TL Tomatenmark


1 Karotte


1/2 Petersilienwurzel


50 g Knollensellerie


100 ml Rotwein


50 ml Portwein


400 ml heller (Kalbs-)Fond


4 Zweige Thymian


1 Zweig Rosmarin


frische Korianderblätter

 

ZUTATEN Selleriepüree


400 g Knollensellerie


100 ml Sahne


100 ml Milch


1/2 Zitrone, unbehandelt


1 EL Butter


Salz, Pfeffer aus der Mühle


Muskatnuss

 

Zum Gratinieren


40 g Parmesan

Vorbereitung Fleisch

  1. Gemüse waschen und trocknen.
  2. Thymian und Rosmarin waschen, trocknen von den Stielen abstreifen (rebeln) und klein hacken.
  3. Knoblauch entkeimen und fein hacken. Échalotte klein würfeln.
  4. Karotten, Petersilienwurzel und Knollensellerie schälen und in etwa 0,5 cm kleine Würfel schneiden.
  5. Kalbsbäckchen parieren (von Sehnen befreien) und in etwa 1-2 cm kleine Würfel schneiden.
  6. Korianderblätter waschen und trocken.
Vorbereitung Selleriepüree

  1. Sellerie schälen und würfeln.
  2. Zitrone pressen.
  3. Parmesan reiben.
Zubereitung

  1. Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Einen großen Topf oder Pfanne erhitzen. Raffiniertes Olivenöl in den heißen Topf/die heiße Pfanne geben.
  3. Fleisch bei starker Hitze darin 4 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Fleisch aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.
  4. Öl aus Topf/Pfanne entfernen. Die vorhandenen Röststoffe aus Topf/Pfanne sollen dem Fond Aroma geben. Topf/Pfanne wieder erhitzen. Raffiniertes Olivenöl dazugeben. Zwiebelwürfel darin andünsten. Restliche Gemüsewürfel dazugeben und 4 Minuten unter regelmäßigem Rühren dünsten. Knoblauch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  5. Das Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten und mit dem Rotwein und dem Portwein ablöschen. Die Weinmischung sollte fast vollständig eingekocht werden.
  6. Den Fond, das Fleisch und die gehackten Kräuter (Thymian und Rosmarin) dazugeben.
  7. Die Mischung auf die Weckgläser verteilen und mit dem Glasdeckel ohne Gummi verschließen.
  8. Eine Fettpfanne oder vergleichbare Auflaufform mit heißem Wasser füllen und die Gläser hineinstellen. Die Gläser in der Fettpfanne bei ca. 160°C im Ofen 1 1/2 Stunden schmoren.
  9. In der Zwischenzeit kann das Püree vorbereitet werden.
Zubereitung Selleriepüree

  1. Selleriewürfel in einen Topf geben, mit dem Zitronensaft mischen und 20 Minuten in der Milch-Sahnemischung weich garen.
  2. Sellerie mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Butter unterziehen.
Fleisch mit der Püree-Haube verzieren

  1. Die Gläser nach der Schmorzeit aus dem Ofen nehmen und vorsichtig öffnen. Korianderblätter dazugeben und unterrühren.
  2. Den Ofen auf Grill aufheizen.
  3. Die Püree-Haube: Das Püree darauf spritzen oder vorsichtig mit einem Löffel aufdressieren. Mit dem geriebenen Parmesan dicht bestreuen.
  4. Die Gläser zurück in den Ofen schieben und etwa 6 Minuten unter Beobachtung goldbraun gratinieren.

Kalbsbäckchen im Weckglas mit Haube – Zutaten und passende Produkte:

Zum Kalbsbäckchen im Weckglas mit Haube passt ein kräftiger Rotwein, Zweigelt, Chianti Classico o.ä.

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Lammkeule in einer leckeren Sauce

Lammkeule

Diese Lammkeule ist einfach zuzubereiten, lässt sich gut vorbereiten und wird Deine Gäste begeistern.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Stollen

Stollen

Weihnachtszeit ist bei mir Stollenzeit. Schon seit Jahrzehnten backe ich gerne mehrere Stollen. Das Rezept hat viele Zutaten, ist aber einfach herzustellen.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Vitello tonnato

Vitello tonnato

Vitello tonnato, die italienische Vorspeise aus dem Piemont. Wie immer gilt: Nimm nur die besten Zutaten. Hochwertiges Kalbfleisch und Thunfisch. Wenn Du Zeit hast, mach die Mayonnaise selbst.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü