Aioli klassisch / Koriander Aioli /winterliche Aioli

Keine Kommentare

COOK+ENJOY Info

Du findest in diesem Rezept vier Varianten der Aioli: Die klassische, die winterliche (mit Meerrettich), Aioli mit Koriander und Aioli mit Sahnejoghurt als Dip für Artischocken. Die Aioli ist die perfekte Grundlage für Caesar´s Salad. Passt zu Weißbrot, gegrilltem Fisch/Fleisch. Am besten frisch genießen und kühl gelagert innerhalb von 24 Std. verbrauchen.

10 Min. + mind. 30 Min. kühlen / lässt sich super vorbereiten

Topf, großes Messer, Stabmixer mit passendem, hohen Gefäß, Zitronenpresse

Einfach

ZUTATEN (Basis)
für 4 Portionen:


1-2 frische Eier (1 großes (L) oder 2 kleine (M))


1 TL Dijon Senf


1 TL Puderzucker


1 frische Knoblauchzehe


ca. 1/2 Bio-Zitrone


ca. 200 ml raffiniertes Olivenöl


Salz , Pfeffer aus der Mühle

 

Variante 1: für klassischen Caesar’s Salad


zusätzlich zur Basis:

70 ml Milch

 

Variante 2: für winterlichen Caesar’s Salad


zusätzlich zur Basis:

70 ml Milch


50 g frischer, geriebener Meerrettich

 

Variante 3: für Koriander Aioli


zusätzlich zur Basis:

50 ml süße Sahne


ca. 10 Stängel frischer Koriander

 

Variante 4: für Dip zu Artischocken


zusätzlich zur Basis:

50 g Sahnejoghurt

Zubereitung Aioli Basis

  1. Eier aus dem Kühlschrank nehmen. Knoblauchzehe schälen, Keim entfernen und fein hacken. Mit Salz bestreuen und kurz ziehen lassen. Mit einer Messerklinge zu einer Paste streichen.
  2. Die frischen Eier (Raumtemperatur) in kochendem Wasser 2 Minuten abkochen. Tipp: Die Eier sollten vor dem Kochen Raumtemperatur haben, sonst können sie beim Kochen platzen.
  3. Eier abschrecken und in einem hohen Gefäß, das später auch zum Mixen benutzt wird, aufschlagen.
  4. Senf, Puderzucker, Knoblauch-Paste, Pfeffer und Zitrone dazugeben.
  5. Mit dem Stabmixer aufschlagen und das Öl zuerst tropfenweise und dann im dünnen Strahl hinzufügen (emulgieren), bis es eine cremige Konsistenz entstanden ist.
     Info: Als Emulgieren bezeichnet man die Verbindung von zwei verschieden dicken Flüssigkeiten mit dem Schneebesen/Stabmixer. Beispiele sind Vinaigrette und Mayonnaise. Ein Gemisch aus zwei Flüssigkeiten, die normalerweise nicht vermischbar sind, sich aber hier dank eines Emulsions- oder Bindemittels (bei der Mayonnaise ist es das Eigelb) vermengen.
  6. Abschmecken und in den Kühlschrank für mind. 30 Minuten kühl stellen.
Variante 1 für klassischen Caesar’s Salad

Milch mit der Basis mixen und abschmecken.

Variante 2 für winterlichen Caesar’s Salad

Meerrettich reiben und mit der Milch zusammen mit der Basis mixen und abschmecken.

Variante 3 für Koriander-Aioli

Süße Sahne und feingehackten, frischen Koriander hinzufügen.

Variante 4 als Dip für Artischocken

Sahnejoghurt hinzufügen und mit Zitrone abschmecken.

Aioli – Zutaten und passende Produkte:

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Lammhüftsteak

Lammhüftsteak

Lammhüftsteak lässt sich toll mit Ofenkartoffeln, Gemüse kombinieren. Natürlich kannst Du die Hüftsteaks auch super auf einem Grill zubereiten.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Maischolle gegrillen

Maischolle

Statt der Maischolle grillen wir auch gerne andere Fische wie Seezunge, Forelle, Dorade oder Wolfsbarsch. Die im Frühjahr gefangene Scholle wird im Handel als Maischolle bezeichnet.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept L'Onglet

L’Onglet

Für viele Genießer noch unbekannt: Onglet ist ein tolles Stück Fleisch, das sich super braten oder grillen lässt. Richtig zubereitet ist es butterzart und hat einen kräftigen Geschmack. So wie Fleisch schmecken muss.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü