Spargelzeit – eine Klasse für sich

Die Spargelzeit – das gibt es in unser Zeit fast nicht mehr, dass man sich auf ein Gemüse freut, das nur für wenige Wochen so frisch angeboten wird. Von Ende April/Anfang Mai bis zum Johannistag am 24. Juni steht der deutsche Spargel ganz weit oben auf unserem Speiseplan. Und das alle Jahre wieder.

Den weißen Spargel zu übertreffen versuchen grüner und violetter Spargel. Daher freuen wir uns auch mit auf  die unterschiedlichen Variationen. Viele tolle Rezepte dazu findest Du bei unseren saisonalen Gerichten.

Grüner Spargel ist mittlerweile ganzjährig zu bekommen. Deshalb empfehlen wir, beim Gemüsehändler nach den Anbaugebieten zu fragen und nach dem Einkauf diesen Spargel bald zu verarbeiten. Violetter Spargel sollte möglichst nur angebraten werden. Gekocht verliert er die auffallende Färbung.

Die Spargelzeit ist zeitlich begrenzt

Zuletzt gestochen wird der Spargel am Johannistag. Damit liegen mindestens 100 Tage dazwischen bis zum nächsten Frost. So kann die Spargelpflanze zu einem dichteren Busch heranwachsen und Kraft für den Austrieb von bis zu 7 Stangen im Folgejahr sammeln.

Es gibt wahrhaftig ein Europäisches Spargelmuseum in Bayern, das sicher einen Abstecher wert ist.

Passende Rezepte & Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.