Miso-Pasta

Keine Kommentare

COOK+ENJOY Info

Miso-Pasta: Crossover Gericht, das Japan und Italien auf grandiose Art verbindet. Null Vorbereitung. Zubereitung dauert nur die Kochzeit der Nudeln. Die Kombination aus fernöstlicher Miso-Paste und italienischer Pasta ist ein Umami-Kick, der solo oder als Beilage z.B. zu Fisch schmeckt.

15 Minuten

großer Topf, Pfanne, großes Sieb

Einfach, Null Vorbereitung, Umami-Kick

ZUTATEN Für 4 Personen:


400g Spaghetti alla chitarra oder Nudeln nach Deiner Wahl


60g Butter


30g Miso-Paste (oder mehr, je nach Geschmack)


60ml Nudelwasser


Salz


weißer Pfeffer aus der Mühle


Miso Pulver zum Bestreuen


ca. 2 Tl gerösteter Sesam zum Bestreuen


Kresse zur Deko


Zubereitung Miso-Pasta

  1. Spaghetti al dente kochen.
  2. Parallel dazu die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften.
  3. Zimmerwarme Butter in einer Schale mit der Miso-Paste vermengen.
  4. Etwas Nudelwasser (ca. 60ml) abschöpfen. Spaghetti abgießen.
  5. Butterpaste mit den fertig gekochten Spaghetti Im Kochtopf gut mischen. Wenn die Nudeln noch keinen schönen Glanz haben/zu trocken sind, noch etwas von dem abgeschöpften Nudelwasser dazugeben.
Miso-Pasta anrichten

Spaghetti auf Teller verteilen und mit Sesam, Miso-Pulver, Pfeffer und Kresse dekorieren.

Miso-Pasta – Zutaten und passende Produkte:

Miso-Pasta – passende Weine:

Andere Rezepte/Beiträge

COOK and ENJOY Rezept Minestrone

Minestrone

Benutze für die Minestrone unsere Lima-Bohnen , dann sparst Du 12-24 Stunden Einweichzeit, wie sie bei den meisten anderen getrockneten Bohnen notwendig ist. Zeit sparen und trotzdem abwechslungsreich und lecker essen! Das geht mit den COOK+ENJOY Rezepten. Tipp 1: Koche einmal die Tomatensauce aus Pastarezept und benutze sie als Basis für die Minestrone. Tipp 2: Koche mehr Limabohnen als Du für die Minestrone benötigst und mache zusätzlich noch einen Bohnensalat.

Weiterlesen
COOK and ENJOY Rezept Parmigiana di Melanzane

Parmigiana di melanzane

Parmigiana di melanzane – Wie wir finden, die beste Variante, um im Sommer reife Auberginen zu veredeln. Dieses Gericht schmeckt köstlich, eines unserer Favoriten.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü